Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GETRÄNKE: Als «Eichhof» noch «Luzerner Bier» hiess

Die grösste Luzerner Brauerei trat in ihrer Geschichte bereits unter mehreren Bezeichnungen auf. Eine davon wird heute wieder verwendet – und wurde bereits in juristische Streitereien verwickelt.
Die «Luzerner Brauerei zum Eichhof AG» produzierte während des Zweiten Weltkriegs das erste «Luzerner Bier» (Bilder: PD/Archiv Brauerei Eichhof)

Die «Luzerner Brauerei zum Eichhof AG» produzierte während des Zweiten Weltkriegs das erste «Luzerner Bier» (Bilder: PD/Archiv Brauerei Eichhof)

Die Auswahl an Bieren mit Luzern im Namen kann mitunter für Verwirrung sorgen. Da gibt es das «Lozärner Bier», das trotz seines Namens, blau-weisser Etikette und Firmensitz in Littau gar nicht im Kanton Luzern gebraut wird. Auf der anderen Seite existiert im Tribschenquartier die kleine Brauerei Luzern, in der das «Luzerner Bier» hergestellt wird. Beide Firmen existieren seit 2009.

Die Verwirrung könnte aber noch grösser sein – nämlich, wenn «Eichhof» seinen Namen nicht geändert hätte. Die grösste Luzerner Brauerei trat während des Zweiten Weltkriegs nämlich ebenfalls unter dem Namen «Luzerner Bier» im Markt auf. Mit vollem Namen hiess die Firma damals «Luzerner Brauerei zum Eichhof AG».

«Lozärner Bier» und die Justiz

Vor 1937 war sie übrigens unter dem Namen «Vereinigte Luzerner Brauereien AG» bekannt. Diese Bezeichnung wie­derum entstand aus der Fusion der Brauerei Spiess mit der Luzerner Brauhaus AG im Jahr 1922. Die Umbenennung in «Brauerei Eichhof» erfolgte dann 1960.

Zurück zur Gegenwart. Diese ist unter anderem von juristischen Streitereien geprägt. So verlor «Lozärner Bier» vor dem Kantonsgericht gegen die kantonale Dienststelle Lebensmittelkon­trolle und Verbraucherschutz. Künftig muss die Firma ihr Lagerbier mit dem Hinweis versehen, dass es nicht im Kanton Luzern gebraut wird. Das Urteil kann noch weitergezogen werden (Ausgabe vom 21. Juli). Ob das Bier jemals in Luzern gebraut werden wird, steht in den Sternen.

«Lozärner Bier» ging seinerseits bereits gegen «Luzerner Bier» vor – wegen des Namens. Die Klage wurde aber vom Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum abgewiesen.

Droht nun ein weiterer Gerichtsfall, falls «Eichhof» auch noch Anspruch auf den Namen «Luzerner Bier» erhebt? Bei der Medienstelle winkt man ab. Damit bleibt es glücklicherweise bei der zwei- statt der dreifachen Verwirrung.

Stefan Dähler

stefan.daehler@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.