Gewerbehalle ausgebrannt - Polizei sucht Zeugen

Im luzernischen Hüswil wurde die Gewerbehalle eines Landmaschinenbetriebs ein Raub der Flammen.105 Feuerwehrleute aus der Region konnten jedoch verhindern, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergriff.

Drucken
Teilen
Die brennende Gewerbehalle in Hüswil. (Bild: pd)

Die brennende Gewerbehalle in Hüswil. (Bild: pd)

Die Feuerwehr der Gemeinde Zell war am Freitagmorgen um 5.40 Uhr zum Brand nach Hüswil aufgeboten worden. Wie das Luzerner Feuerwehrinspektorat am Freitagabend mitteilte, stand die Halle des Landmaschinenbetriebs beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand.

Der Feuerwehr gelang es, das Übergreifen der Flammen auf die weiteren Gebäudeteile des Betriebs und auf ein naheliegendes Wohnhaus zu verhindern. Nach rund zwei Studen war das Feuer unter Kontrolle. Die betroffene Halle erlitt einen hohen Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Dank dem effizienten Einsatz der Feuerwehr konnte der Betrieb in den übrigen Gebäuden seine Arbeit schon am Vormittag wieder aufnehmen.

Im Einsatz standen 105 Feuerwehrleute der Feuerwehren Zell, Fischbach und Ufhusen. Auch die Feuerwehr Huttwil war mit ihrer Autodrehleiter beteiligt. Die Ursache des Brandes ist Gegenstand der Ermittlungen der Luzerner Polizei. Die Polizei sucht Personen, welche ab Mitternacht auffällige Beobachtungen um die Lagerhalle oder Fotos zum Brandausbruch gemacht haben. Hinweise nimmt die Luzerner Polizei unter 041 248 81 17 entgegen.

pd/bac