Gewerbeverband: Vonarburg ist neuer Präsident

Roland Vonarburg ist neuer Zentralpräsident des Gewerbeverbandes des Kantons Luzern. Die Verbandsmitglieder wählten ihn am Mittwoch an der Delegiertenversammlung in Dagmersellen einstimmig an die Spitze des grössten Luzerner Wirtschaftsverbandes.

Drucken
Teilen
Roland Vonarburg ist neuer Präsident des Gewerbeverbandes Kanton Luzern. (Bild: Archiv Remo Naegeli/Neue LZ)

Roland Vonarburg ist neuer Präsident des Gewerbeverbandes Kanton Luzern. (Bild: Archiv Remo Naegeli/Neue LZ)

Der Schötzer Roland Vonarburg (45) ist Inhaber der Wauwiler Champignons AG, politisierte mehrere Jahre für die CVP im Kantonsrat und tritt die Nachfolge von Ruedy Scheidegger an. Er werde kein «Management by Champignon» («Sobald der Kopf draussen ist, kommen sie weg») betreiben, meinte Vonarburg schmunzelnd. Scheidegger erläuterte das Engagement des Verbandes für die Stärkung der KMU-Wettbewerbsfähigkeit. Um dieses Ziel zu erreichen, seien Politik und Staat gefragt. «Zwei Drittel der Arbeitsplätze in der Schweiz entfallen auf KMU. Damit das so bleibt, müssen die Rahmenbedingungen gut bleiben», so Scheidegger.

Vorstand verkleinert

Im Vorstand kam es zu weiteren Personalrochaden: Trudi Bissig, Julius Salzmann und Antoinette Felder verzichteten auf eine Wiederwahl. Da das Gremium von acht auf sechs Mitglieder verkleinert wurde, rückte bloss eine Person nach: Die Delegierten wählten Elsbeth Lang von der Altishofer Lang Holzbau AG. Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden diskussionslos wiedergewählt.

rr