Giftsammeltag – Giftabfälle korrekt entsorgen

Giftige Haushaltsprodukte stellen in falschem Umgang eine Gefahr für Mensch und Umwelt dar und sollten auf keinen Fall via Abfallsack oder Toilette entsorgt werden. Der Giftsammeltag 2012 soll die Bevölkerung ermutigen, Sonderabfälle korrekt zu entsorgen.

Drucken
Teilen
Informationen zur Entsorgung von Giftabfällen. (Bild: Stadt Luzern)

Informationen zur Entsorgung von Giftabfällen. (Bild: Stadt Luzern)

Beispielsweise Farbe, Lacke, Verdünner, Klebstoffe, Pflanzenschutzmittel, Insektizide, Holzschutzmittel oder Medikamente sind Giftabfälle. Diese können am Giftsammeltag 2012 vom Samstag, 2. Juni von 9 bis 14 Uhr, auf dem Schulhausplatz des Sälischulhauses in Luzern kostenlos abgegeben werden. Wie die Stadt Luzern mitteilt, nehmen ausserdem Verkaufsstellen, Drogerien und Apotheken Giftabfälle das ganze Jahr gratis entgegen.

Chemikalien und Arzneimittel, die nicht korrekt entsorgt werden und mit dem Abwasser die Kläranlagen erreichen, werden dort nicht oder nur teilweise abgebaut. Sie gelangen in unsere Gewässer und wirken bereits in kleinsten Mengen verheerend auf die Wasserlebewesen. Bei Fischen kann dies beispielsweise zu Unfruchtbarkeit führen.

Informationen zur Entsorgung von Giftabfällen. (Bild: Stadt Luzern)

Informationen zur Entsorgung von Giftabfällen. (Bild: Stadt Luzern)

Sonderabfälle müssen sicher zwischengelagert, sortiert und zum Teil auch aufbereitet werden – ein aufwändiger Prozess. Es sei deshalb lohnenswert, Giftabfälle gar nicht erst entstehen zu lassen und auf umweltfreundliche Alternativen umzustellen, wie die Stadt Luzern weiter schreibt. Zum Beispiel sollten wasserverdünnbare Farben und Lacke vor lösungsmittelhaltigen bevorzugt werden.

pd/chg