GISIKON: Der streunende Hund ist eingefangen worden

Der Hund, der im Gebiet Honauer- und Gisikonerwald herumgestreunt ist, konnte eingefangen werden.

Drucken
Teilen
Der streunende Hund, eingefangen im Zwinger. (Bild Luzerner Polizei)

Der streunende Hund, eingefangen im Zwinger. (Bild Luzerner Polizei)

Die Luzerner Polizei machte vor einigen Tagen darauf aufmerksam, dass im Gebiet Honauer- und Gisikonerwald ein Hund herumstreunt. Wie sie nun mitteilt, konnte sie in enger Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein Luzern, einer Privatperson und dem Veterinärspezialisten der Luzerner Polizei das Tier am Sonntagabend kurz nach 17 Uhr in Gisikon in einen Zwinger locken und unbeschadet einfangen.

Vor Ort wurde dem Hund durch einen Tierarzt ein Beruhigungsmittel injiziert. Der Transport in das Tierheim an der Ron in Root verlief ohne Probleme. Die Abklärungen bezüglich des Hundehalters sind noch im Gange.

ana