GISIKON: Starke Rauchentwicklung bei Car auf der A4

Auf der Autobahn A4 kam es bei einem Car plötzlich zu einer starken Rauchentwicklung. Während den Löscharbeiten war die A4 nur einspurig befahrbar.

Drucken
Teilen
Während den Löscharbeiten war die A4 Richtung Norden nur Einspurig befahrbar. (Bild: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug)

Während den Löscharbeiten war die A4 Richtung Norden nur Einspurig befahrbar. (Bild: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug)

Ein Car ohne Passagiere war am Sonntagmorgen auf der Autobahn A4 von Luzern in Richtung Zug unterwegs. Auf der Höhe Gisikon kam es laut einer Mitteilung er Freiwilligen Feuerwehr Zug (FFZ) zu einer Rauchentwicklung im Heckbereich des Fahrzeugs. Der Chauffeur konnte den Car auf dem Pannenstreifen stoppen.

Die ausgerückten Einsatzkräfte der FFZ kühlten mit zwei Druckleitungen die Hinterräder sowie die Heckpartie des Cars. Anschliessend wurden die gekühlten Teile mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Es kam zu Behinderungen auf der A4, da der Verkehrsdienst der FFZ während den Löscharbeiten die Normalspur sperren musste.

pd/zim