Wegen Wahlerfolg: Wechsel an der Spitze der Luzerner Grünliberalen

Die GLP des Kantons Luzerns formiert sich neu.

Alexander von Däniken
Drucken
Teilen
Die bisherige Luzerner Nationalrätin Ida Glanzmann-Hunkeler, links, CVP, und der neu gewählte Nationalrat Roland Fischer, rechts, GLP. Bild: Urs Flüeler/Keystone)

Die bisherige Luzerner Nationalrätin Ida Glanzmann-Hunkeler, links, CVP, und der neu gewählte Nationalrat Roland Fischer, rechts, GLP. Bild: Urs Flüeler/Keystone)

Der frisch gewählte Nationalrat Roland Fischer gibt sein Amt als Präsident der GLP Kanton Luzern per Ende April 2020 ab. Nach vier Jahren sei es Zeit für eine neue Führung und neue Ideen, begründete Fischer an der Mitgliederversammlung vom Montagabend. Aus dem Vorstand und der Geschäftsleitung ausscheiden wird Michèle Graber, welche das Fraktionspräsidium per Ende der Oktober-Session an Claudia Huser übergibt, wie die GLP gestern mitteilte. Zur Initiative «Fair von Anfang an» über transparente Vormieten haben die Grünliberalen mit 23 zu 7 Stimmen die Stimmfreigabe beschlossen.