Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GLP-Ständeratskandidatin Michèle Graber tritt als Fraktionspräsidentin zurück

Michèle Graber gibt nach sechs Jahren das Fraktionspräsidium der Grünliberalen Partei Kanton Luzern ab. Die Ständeratskandidatin bleibt aber weiterhin im Luzerner Kantonsrat.
Die Ständeratskandidatin Michèle Graber tritt als GLP-Fraktionspräsidentin Kanton Luzern zurück. Derzeit kandidiert sie fürs Stöckli. (Bild: Pius Amrein, Meggerwald, 24. September 2019)

Die Ständeratskandidatin Michèle Graber tritt als GLP-Fraktionspräsidentin Kanton Luzern zurück. Derzeit kandidiert sie fürs Stöckli. (Bild: Pius Amrein, Meggerwald, 24. September 2019)

(stp) Michèle Graber tritt als Fraktionspräsidentin der Grünliberalen Partei (GLP) Kanton Luzern zurück. Dies geht aus einer Mitteilung der GLP Kanton Luzern vom Freitagmorgen hervor.

Graber wurde 2011 in den Kantonsrat gewählt und übernahm 2013 das Präsidium der GLP-Fraktion. Nach den Wiederwahlen 2015 und 2019 ist sie nun schon in ihrer dritten Legislatur.

Gemäss Mitteilung eignet sich der jetzige Zeitpunkt gut, um den Vorsitz in neue Hände zu geben. Über die Nachfolge von Michèle Graber wird die Fraktion während der Oktobersession entscheiden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.