GOLFCLUB: «Becker schuldet keinen Rappen»

Boris Becker soll beim Lucerne Golf Club in der Kreide stehen. Das dementiert man dort jedoch vehement.

Drucken
Teilen
Tennis-Legende Boris Becker (Bild pd)

Tennis-Legende Boris Becker (Bild pd)

«An diesen Vorwürfen ist nichts wahr!», sagt Rudolf Stäger, ehrenamtlicher Finanzleiter des auf dem Dietschiberg beheimateten Lucerne Golf Club. «Boris Becker schuldet uns keinen roten Rappen, er hat alle seine Beiträge ordnungsgemäss bezahlt.» Die frühere Tennis-Ikone mit Wohnsitz im zugerischen Risch habe auch den letzten Jahresbeitrag von 2800 Franken bezahlt, bevor er zu Beginn dieser Saison «nach mehreren Jahren» aus dem Klub ausgetreten sei.

Meldung rasch verbreitet
Rudolf Stäger reagiert damit auf einen in der Zeitung «Sonntag» veröffentlichten Artikel, der im Internet rasch Verbreitung gefunden hat. Die Zeitung berief sich auf «Insider»-Informationen, denen zufolge der 42-jährige Becker dem Lucerne Golf Club Gebühren in der Höhe von «mehreren tausend Franken» schulden solle.

Dave Schläpfer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.