Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Grendel-Löwengraben: Strasse wird für Bauarbeiten gesperrt

Vom 22. bis voraussichtlich am 26. Oktober werden Arbeiten an der Strassenoberfläche zwischen Grendel, Falkenplatz und Löwengraben in der Stadt Luzern durchgeführt. Dazu müssen die einzelnen Strassenabschnitte jeweils während 24 Stunden gesperrt werden.
Die Strasse zwischen Grendel und Löwengraben in der Stadt Luzern wird abschnittsweise gesperrt. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Strasse zwischen Grendel und Löwengraben in der Stadt Luzern wird abschnittsweise gesperrt. (Bild: Philipp Schmidli)

Im März haben die Arbeiten für das 3,7 Millionen-Franken-Projekt zur Aufwertung der Achse Grendel-Löwengraben begonnen. Das Luzerner Stadtparlament hatte den Umbau zur «Flaniermeile» im Jahr 2015 bewilligt: Die Trottoirs werden aufgehoben und zwischen Schwanenplatz und Falkenplatz wird als gestalterisches Element auf der Strasse ein Granitband eingelassen. Der Falkenplatz wird neu gepflästert, der Brunnen bleibt erhalten.

Die Stadt ist gemäss ihrer Mitteilung mit den Arbeiten voll auf Kurs. Bereits am 7. Dezember 2018 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Organisatorisch anspruchsvoll und fürs Quartier eine Herausforderung werde der Einbau des Deckbelages vom 22. bis voraussichtlich am 26. Oktober 2018. Dies geschieht in vier Etappen. Auch damit der Asphalt aushärten kann, müssen die einzelnen Abschnitte 24 Stunden lang komplett gesperrt werden.

So soll der Löwengraben nach den Bauarbeiten aussehen. (Visualisierung: PD)

So soll der Löwengraben nach den Bauarbeiten aussehen. (Visualisierung: PD)

Der ganze motorisierte Verkehr – Anwohner, Besucher, Zulieferer – können die Abschnitte während dieser Zeit nicht befahren. Fussgänger sowie Velofahrer können die Trottoirs benutzen. Alle Liegenschaften sollen auf diesem Weg erreichbar bleiben.

Kartenausschnitt der Luzerner Altstadt. (Bild. Geoinformation Kanton Luzern)

Kartenausschnitt der Luzerner Altstadt. (Bild. Geoinformation Kanton Luzern)

Die vier etappenweise gesperrten Abschnitte

1 Grendel (gelb) 22.10. bis 23.10. 7-7 Uhr
2 Grabenstrasse/ Löwengraben (rot) 23.10. bis 24.10. 7-7 Uhr
3 Löwengraben/ Knoten St. Karli-Quai, Südseite (blau) 24.10. bis 25.10. 7-7 Uhr
4 Knoten St. Karli-Quai, Nordseite (grün): Zufahrt für Brüggligasse, Musegg- und Cysatstrasse nicht möglich 25.10. bis 26.10. 7-7 Uhr

Gearbeitet werde in der erwähnten Woche von Montag bis Freitag, ausnahmsweise jeweils von 7 bis nach 18.30 Uhr. Die Belagsarbeiten sind witterungsabhängig. Mit Terminverschiebungen müsse deshalb gerechnet werden.

Abschliessend folgt die letzte Bauetappe mit der Pflästerung des Falkenplatzes (violett). Zu dieser letzten Etappe gehört auch die Montage von Sitzbänken, Abfalleimern und Signaltafeln sowie das Anbringen von Markierungen auf der ganzen Achse Löwengraben bis Grendel. Auch während diesen Arbeiten sei mit Behinderungen zu rechnen. (pd/zfo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.