GROSSER STADTRAT: Merki und Meusel kandidieren für Rüeggs Sitz

Im März 2009 hat Viktor Rüegg, Mitglied des Grossen Stadtrates für die CHance21, seinen Rücktritt aus dem Parlament erklärt. Nun sind zwei Wahlvorschläge eingegangen.

Drucken
Teilen
Der zurückgetretene Viktor Rüegg. (Archivbild Guido Röösli/Neue LZ)

Der zurückgetretene Viktor Rüegg. (Archivbild Guido Röösli/Neue LZ)

Nachdem alle möglichen Ersatzmitglieder auf ein Nachrücken verzichten haben und auch vom Vorschlagsrecht durch den Vorstand der CHance21 beziehungsweise die Unterzeichnenden der Wahlliste kein Gebrauch gemacht wurde, hat der Stadtrat am 7. Juli 2009 die Ersatzwahl eines Mitglieds des Grossen Stadtrates für den Rest der Amtsdauer 2004 bis 2009, unter Vorbehalt einer stillen Wahl, auf den 27. September 2009 angesetzt.

Die Eingabefrist für Wahlvorschläge für die Ersatzwahl ist am (heutigen) Montagmittag abgelaufen. Bis zu diesem Zeitpunkt sind folgende Wahlvorschläge eingereicht worden:

FDP.Die Liberalen Stadt Luzern:
Martin Merki
Dr. phil

Stiftung Palun (Pro parteilose und unabhängige Politiker und Richter und für Transparenz), Luzern:
Kai Meusel
Tech.-Dienst, Hauswart

Die Ersatzwahl wird am 27. September 2009 durchgeführt.

scd