GROSSWANGEN: Altes Bauernhaus durch Brand total zerstört

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Grosswangen im Gebiet Riedmatt ein altes Bauernhaus durch einen Brand komplett zerstört. Es wurde niemand verletzt.

Drucken
Teilen
Nichts mehr zu machen: Das Bauernhaus im Vollbrand. (Bild Kapo Luzern)

Nichts mehr zu machen: Das Bauernhaus im Vollbrand. (Bild Kapo Luzern)

Um 0.50 Uhr meldete der Liegenschaftsbesitzer telefonisch den Brand seines alten Bauernhauses der Feuermeldestelle der Kantonspolizei Luzern. Die Feuerwehr Grosswangen rückte mit insgesamt 60 Eingeteilten zur Brandbekämpfung aus. Das alte Bauernhaus wurde durch den Vollbrand zerstört. Der Feuerwehr gelang es, die angebaute Schweinescheune welche durch eine Brandschutzmauer vom Bauernhaus getrennt war, vor dem Feuerübergriff zu schützen.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen im alten Bauernhaus. Es wurden weder Menschen noch Tiere verletzt. Die Höhe des Sachschadens kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt.

Die Brandursache ist nicht bekannt. Die Brandspezialisten der Kantonspolizei Luzern haben ihre Ermittlungen aufgenommen.

scd