GROSSWANGEN: Heimische Schnitzel sorgen für warme Häuser

In Grosswangen versorgt eine Holzschnitzelheizung mehrere Gebäude mit Wärme. Nun wird die Anlage der Öffentlichkeit vorgestellt.

Drucken
Teilen
Die Holzschnitzelheizung in Grosswangen. (Bild pd)

Die Holzschnitzelheizung in Grosswangen. (Bild pd)

Die Holzschnitzelheizung gehört Nationalrat Josef Kunz und versorgt ab dem Landwirtschaftsbetrieb Schlössli in Grosswangen mehrere öffentliche und private Gebäude mit Wärme. Auch die eigenen Gebäude sind an die Anlage angeschlossen.

Mit dieser Holzschnitzelheizung wird ein beachtlicher Beitrag zur Schonung der Umwelt geleistet, wie es in einer Mitteilung heisst, denn dank der erstellten Anlage wird der CO2-Ausstoss um jährlich 240 Tonnen vermindert. Gegen 90'000 Liter Heizöl können eingespart werden.

Alters- und Pflegeheim angeschlossen
Von der Holzschnitzelheizung profitiert auch die lokale Holzwirtschaft, welche Holzschnitzel direkt auf den Landwirtschaftsbetrieb liefert. Bei den öffentlichen Körperschaften (Einwohnergemeinde, Kirchgemeinde und Korporation) stiess das Engagement auf grosses Interesse. So ist beispielsweise auch das Alters- und Pflegeheim angeschlossen. In naher Zukunft sollen auch noch Alterswohnungen sowie das Gemeindehaus angeschlossen werden.

rem

HINWEIS
Tag der öffenen Tür
Samstag, 17. April 13.30-18.00
Sonntag 18. April 10.00-16.00 Uhr
Die Zufahrt ist beschildert.

Die Holzschnitzel zur Verbrennung werden direkt auf den Hof gebracht. (Bild pd)