Luzerner Grüne wollen, dass der Bundesplatz farbig bleibt

An den blau-weissen Randsteinen am Bundesplatz in Luzern scheiden sich nach wie vor die Geister. In einem dringlichen Postulat fordert die Grüne/Junge Grüne-Fraktion des Grossstadtrates, die Bemalung zu belassen.

 
Drucken
Teilen
Die blau-weissen Randsteine am Bundesplatz. (Bild: Stefan Welzel, Luzern, 10. November 2019)

Die blau-weissen Randsteine am Bundesplatz. (Bild: Stefan Welzel, Luzern, 10. November 2019)

(zim) Am Samstag, 9. November, sprühten Fans des FC Luzern die grauen Randsteine am Bundesplatz blau-weiss an. Im Gegensatz zu manchen anderen Sprayereien kommen die farbigen Randsteine bei der Bevölkerung gut an, heisst es in einer Medienmitteilung der der Fraktion der Grünen und Jungen Grünen im Grossstadtrat.

In einer dringlichen Motion wird der Stadtrat nun gebeten, auf die Entfernung der Farbe zu verzichten, solange die Farbe nicht Umweltschäden auslösen könnte oder abblättert. «Sie passen an den sonst etwas monotonen Bundesplatz und werten ihn auf», begründen die Grünen/Jungen Grünen ihren Vorstoss.