GUIYANG / LUZERN: So präsentiert sich Luzern in China

Die Destinationen Luzern und Entlebuch präsentieren sich an einer Ausstellung in China. Im Zentrum steht die Kapellbrücke.

Pd/Rem
Drucken
Teilen
Blick auf die Ausstellungfläche mit der Kapellbrücke. (Bild: ZVG)

Blick auf die Ausstellungfläche mit der Kapellbrücke. (Bild: ZVG)

Die beiden Labels «Luzern als Energie-City» und das Entlebuch als Unesco-Biosphäre und Spezialist im Bereiche Nachhaltigkeitsstrategien gelten international als Erfolgsmodelle und präsentieren sich in diesen Tagen an der internationalen Umweltkonferenz in Guiyang, der Hauptstadt von Guizhou China. Kernelement der 600 Quadratmeter grossen Ausstellungsfläche ist die bereits recht bekannte Luzerner Kapellbrücke. Eine so grosse Ausstellungsfläche habe Luzern wohl noch nie im Südwesten von China gesehen, heisst es in einer Mitteilung.

Der Entlebucher Nachhaltigkeitsspezialist Theo Schnider, Direktor der Unesco Biosphäre Entlebuch, repräsentiert die Stadt und Region Luzern vor Ort. Als offizieller Luzern-Repräsentant wirble er kräftig die Werbetrommel für Luzern: Schnider mache Werbung für die Stadt mit seinen einzigartigen Tourismusprodukten wie Kapellbrücke, Pilatus, der Schifffahrt, bis hin zum höchsten Luzerner, dem Brienzer Rothorn. Nach vielen Fachgesprächen und unzähligen Interview gehe die Promotionstour nun weiter nach Shanghai, heisst es.