GUNZWIL: Diebe klauen mehr als 50 Strassenpfosten

Unbekannte Täter haben innert fünf Tagen in der Gemeinde Gunzwil über 50 Strassenmarkieruns-Pfosten gestohlen. Auch Wildwarngeräte wurden entwendet.

Merken
Drucken
Teilen
Ausschnitt eines Markierungspfostens, wie er gestohlen worden ist. Ganzes Bild siehe unten. (Bild Luzerner Polizei)

Ausschnitt eines Markierungspfostens, wie er gestohlen worden ist. Ganzes Bild siehe unten. (Bild Luzerner Polizei)

Wie der Luzerner Polizei am Mittwoch-morgen gemeldet wurde, haben unbekannte Täter in Gunzwil an der Nebenstrasse von Sempach in Richtung Gunzwil – zwischen den Weilern Brand bis Waldi – insgesamt 54 Strassen-markierungs-Pfosten ausgerissen und gestohlen.

An verschiedenen Markierungspfosten waren rund 15 Wildwarngeräte montiert, die ebenfalls entwendet wurden. Als Tatzeit wurde die Zeitspanne zwischen Freitag, 21. Mai, 11 Uhr bis Dienstag, 25. Mai, 9 Uhr, angegeben. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Personen, die Angaben zum Vorfall oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Luzerner Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 in Verbindung zu setzen.

ana