Gute Noten für das Strassenverkehrsamt

Die Resultate einer Kundenbefragung aus dem Frühjahr liegen auf dem Tisch: Das Strassenverkehrsamt des Kantons Luzern erhielt dabei die Note «gut».

Drucken
Teilen
Das Strassenverkehrsamt an der Arsenalstrasse in Kriens. (Bild: René Meier/Luzernerzeitung.ch)

Das Strassenverkehrsamt an der Arsenalstrasse in Kriens. (Bild: René Meier/Luzernerzeitung.ch)

An der Umfrage nahmen rund 500 Personen teil. Interessant seien die Resultate auf die Frage, ob in den letzten drei Jahren Veränderungen festgestellt worden seien, so Peter Kiser, Leiter des Strassenverkehrsamtes Luzern: 30 Prozent der Befragten sehen positive Veränderungen, gut 45 Prozent keine, 20 Prozent machten keine Angaben und zirka 5 Prozent bewerteten die Dienstleistungen als schlechter.

Note minim tiefer als vergangene Jahre

Gegenüber den Jahren 2000, 2002 und 2005 fällt die Bewertung der Kundenumfrage mit einer Note von 4,9 ein wenig tiefer aus. Der Studienverantwortliche, Peter Kirchgessner, erklärt diese Differenz damit, dass der Fragebogen aktualisiert wurde. Freundlichkeit, Kompetenz und Hilfsbereitschaft erhielten von allen Kundengruppen gute Noten.

31 Prozent besuchen Internetseite nicht

Erstaunlich sei das Resultat auf die Frage, wie oft die Homepagedes Amtes besucht wird: 18 Prozent besuchen die Seite regelmässig, 38 Prozent eher selten, 31 Prozent nie und 13 Prozent der Befragten kennen sie gar nicht.

Mehr per Mail und Post

Viele Kunden wünschen sich kürzere Wartezeiten am Schalter sowie am Telefon. Deshalb will das Amt künftig die Webseite näher bringen und die Möglichkeit, per E-Mail anzufragen, ausbauen. Wartezeiten an den Schaltern könnten verkürzt werden, wenn Kunden mehr das Mail und den Postweg nutzen würden, glaubt Peter Kiser.

pd/ks