Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gute Noten für Luzerner Ausgehlokale

Wie sicher sind die Partylokale in der Stadt Luzern? Die Gebäudeversicherung Luzern hat Ende Oktober 21 Ausgehlokale überprüft und stellt zufrieden fest: Es kann ausgelassen gefeiert werden – mit Sicherheit.
Damit sicher gefeiert werden kann, werden Ausgehlokale regelmässig überprüft. (Themenbild: Jean-Christophe Bott/Keystone)

Damit sicher gefeiert werden kann, werden Ausgehlokale regelmässig überprüft. (Themenbild: Jean-Christophe Bott/Keystone)

Zum Schutz der Partygänger kontrolliert die Gebäudeversicherung zusammen mit der städtischen Feuerpolizei regelmässig die grösseren Ausgehlokale in der Stadt Luzern. Bei ihren Kontrollen Ende Oktober konnte die Gebäudeversicherung den Lokalen dabei «mehrheitlich ein gutes Zeugnis ausstellen», wie sie in einer Mitteilung schreibt. «Die meisten der 21 kontrollierten Betreiber nehmen die Sicherheit ernst und haben eine Kontrolle durch die Brandschutzbehörden ausdrücklich begrüsst.» Bei den unangemeldeten Visiten wird jeweils in der Nacht und bei laufendem Betrieb kontrolliert, ob die «grundsätzliche Sicherheit» gewährleistet ist, ob Notausgänge frei und gekennzeichnet sind und ob der Betrieb für den Ernstfall vorbereitet ist.

Kleinere Mängel festgestellt

Es wurden kleinere Mängel festgestellt, die laut Gebäudeversicherung aber einfach behoben werden könnten. So hätten beispielsweise diverse Rettungszeichen nicht funktioniert, die Durchführung der regelmässigen Kontrolle der Sicherheitsbeleuchtungen habe nicht nachgewiesen werden können, einzelne Notausgänge seien nur eingeschränkt begehbar gewesen oder Brandschutztüren standen offen und waren unterkeilt.

Die Betriebe würden nun aufgefordert, die Mängel zu beheben und den Vollzug der Gebäudeversicherung Luzern zu melden. «Trotz dieser Mängel darf festgehalten werden, dass eine Evakuierung im Notfall funktioniert hätte und somit die Sicherheit der Partygänger gewährleistet war», schreibt der Versicherer.

Brandschutzkonzept aktualisieren

Wie die Gebäudeversicherung weiter mitteilt, stimme bei wenigen Betrieben das Grundkonzept der Brand- und Personensicherheit nicht mit den aktuellen Brandschutzvorschriften überein. «Die Gebäudeversicherung Luzern wird von diesen Be-trieben ein Konzept zur baulichen und technischen Sanierung verlangen, damit auch diese Lokale in absehbarer Zeit dem heutigen Sicherheitsstandard entsprechen.» (ast)

Folgende 21 Lokale wurden überprüft:

  • Bar 59, Industriestrasse 5, Luzern
  • Bistro Du Théatre, Theaterstrasse 5, Luzern
  • Casineum, Haldenstrasse 6, Luzern
  • Das Schwarze Schaf, Frankenstrasse 2, Luzern
  • Das Weisse Schaf, Frankenstrasse 2, Luzern
  • El Cartel, Haldenstrasse 21, Luzern
  • Jodlerwirt, Hirschengraben 36, Luzern
  • Madeleine, Baselstrasse 15, Luzern
  • Mr. Pickwick Pub, Furrengass 5, Luzern
  • Nectar Bar, Inseliquai 12, Luzern
  • Noar Club, Grossmatte 12, Luzern
  • Penthouse, Pilatusstrasse 29, Luzern
  • Princesse, Hallwilerweg 12, Luzern
  • Roadhouse, Frankenstrasse 2, Luzern
  • Rok / Flora, Seidenhofstrasse 5/7, Luzern
  • Schüür, Tribschenstrasse 1, Luzern
  • Sedel, Sedelhof 2, Ebikon
  • Stadtkeller, Sternenplatz 3, Luzern
  • Suite, Frankenstrasse 2, Luzern
  • Treibhaus, Spelteriniweg 4, Luzern
  • Tunnel Club / Klang Fabrik, Inseliquai 12, Luzern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.