Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GUUGGENMUSIG: Die Vereinigte feiert ihren Geburtstag

Die Vereinigte feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Grund genug, einen eigenen Jubiläumsmarsch anzustimmen – und auf die bewegten Anfänge zurückzublicken.
Alexander von Däniken
Die Vereinigten bei ihrem Konzert im Schweizerhof. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Die Vereinigten bei ihrem Konzert im Schweizerhof. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Rüüdig-verreckt: Diese Beschreibung trifft den Nagel nicht ganz auf den Grend, wenn von der Jubiläumsgala der Vereinigten die Rede ist. Denn der 50. Geburtstag, den die Vereinigten Guuggenmusigen gestern im Hotel Schweizerhof gefeiert haben, war mehr als das. Es war diese einmalige Mischung aus jungen und alten lautstarken Fasnächtlern, aus ehrwürdigem Ambiente in geschichtsträchtigem Hause und fetzigen Klängen. Zu Recht rief Georg Gisler, Ehrenpräsident der Vereinigten, am Schluss des Anlasses ins Mikrofon: «Was wäre die Vereinigte ohne euch Guugger? Nichts!»

Alles andere als nichts war denn auch der Aufmarsch: Rund 400 Ehrenmitglieder und geladene und interessierte Fasnachtsgäste schwirrten durch das Hotel – selbst Hausherr Mike Hauser mit Familie mischte sich unters Guuggervolk. Die Vereinigte – das sind rund 90 Guuggenmusigen und Fasnachtsgruppen aus der Stadt und der Agglomeration.

Gala-Orchester und Uraufführung

Einfach so einige Standardnummern zum Besten geben, das wäre eines halben Jahrhunderts der Vereinigten nicht würdig gewesen. Also wurde kurzerhand das Guugger-Gala-Orchester reaktiviert, das 2012 das KKL zum Beben gebracht hatte. Dieses «Best of» der Guugger wurde unter anderem von Seppi Krummenacher dirigiert. Dass der nicht nur mit dem Dirigentenstock umgehen kann, bewies er auch gestern wieder. Er hatte nämlich eine Suite-Version des bekannten «Sempachers» komponiert, die er gestern uraufführen liess. Auch der zweite Dirigent des Nachmittags, Emilio Roos, liess mit seinem Komponistengen aufhorchen. Sein Jubiläumsmarsch für die Vereinigte war schon einige Male in Luzerns Gassen zu hören, und gestern gleich zweimal. Inklusive La-la-la aus dem Publikum.

Weltreise und einheimische Kost

Dazwischen nahm das Gala-Orchester die bestens gelaunten Zuhörer auf eine Weltreise mit: Von Frank Sinatras «New York, New York» über «Barcelona» von Freddie Mercury und Montserrat Caballé bis zu «Pata Pata» der südafrikanischen Sängerin Miriam Makeba. Auch einheimischer Ohrenschmaus wurde serviert: zum Beispiel «D W. Nuss vo Bümpliz» von Patent Ochsner oder ein orientalisch-rockiges «Sidi Abdel Assar» von Mani Matter. Doch ändern wir nun die Frage von Ehrenpräsident Georg Gisler ein wenig: Was wäre die Fasnacht heute ohne die Vereinigte? Silvio Panizza, wandelndes Fasnachtslexikon, ist sich sicher: «Die Luzerner Fasnacht würde es zwar noch geben. Aber sie wäre viel zu chaotisch.» So brauche zum Beispiel der Monstercorso mit seinen rund 100 Formationen viel Planung und eine Organisation. Das dürfte das Geheimnis der Vereinigten sein: Sie sorgt an der Luzerner Fasnacht für die richtige Balance zwischen Anarchie und Organisation. Wohl denn: Happy Birthday.

Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel Dienstag 17.15 Uhr (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Ganz nah dem Trottoirrand entlang. (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel ( alle Bilder vom Dienstag ) (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basel (Bild: Josef Müller)
Basler Fasnacht Dienstagnachmittag (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Langenthal (Bild: Josef Müller)
Umzug Langenthal (Bild: Josef Müller)
Fasnacht in Langenthal, heute Sonntag 18.2.2018 (Bild: Josef Müller)
Es ist schon sehr hart, wenn MANN ausgerechnet die Fasnachtstage hinter Gittern verbringen muss! Wie bloss hat er sich das eingebrockt? (Bild: Niklaus Rohrer)
Helenas Hofreitschule der Gruppe HELENA STUBENREIN. Im Einsatz waren Märchen-, Comic- und Westernhelden. Ein Supergaudi für Gross und Klein! (Bild: Niklaus Rohrer)
Herrliche Fasnachtsgestalten in wunderbar passender Umgebung. Sie waren ihrer grossen Aufmerksamkeit gewiss und genossen es auch entsprechend. (Bild: Niklaus Rohrer)
Raus aus dem Altersheim, ein bisschen Abwechslung muss ab und zu mal während der Fasnacht sein! (Bild: Margrith Imhof-Röthlin)
Bild: Theres Nussbaumer
Chinesischer Drache. (Bild: Theres Nussbaumer)
Da wird tatsächlich ein Wolf von einem Drachen gebissen. (Bild: Theres Nussbaumer)
Helenas Hofreitschule der Gruppe Helena Stubenrein. Im Einsatz waren Märchen-, Comic- und Westernhelden. Ein Supergaudi für Gross und Klein. (Bild: Niklaus Rohrer)
Tambourmajor der Pilatusgeister vor dem Wahrzeichen der schönsten Stadt. (Bild: Dominik Baumgartner)
Helenas Hofreitschule der Gruppe HELENA STUBENREIN. Im Einsatz waren Märchen-, Comic- und Westernhelden. Ein Supergaudi für Gross und Klein. (Bild: Niklaus Rohrer)
Am Chenderomzog Lozärn. Vorhutgruppe, die - von einem Konfettiregen getroffen - Plausch, Spass und eine grossartige Freude zum Ausdruck bringt. (Bild: Niklaus Rohrer)
"Wehalb nur hab ich heute so einen müden, schweren Kopf? Liegt es etwa gar an der Fasnacht? Falls ja, da kann mir auch ein Aspirin kaum mehr helfen!" (Bild: Niklaus Rohrer)
Wichtel an der Luzerner Fasnacht (Bild: Irene Blum)
Noteheuer Lozärn (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
Wotsch es Zältli? (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
am Kinder-Monster-Umzug (Bild: Rose-Marie Fülistaller)
am Kinder-Monster-Umzug (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
am Kinder-Monster-Umzug (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
am Kinder-Monster-Konzert (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
am Kinder-Monster-Umzug (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
ein weiser alter Mann an der Luzerner Fasnacht (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
am Fasnachts-Dienstag in Luzern (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
Hatschi ! Und Gsundheit ! (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
Ideale Fasnachts-Kulisse (Bild: Rose-Marie Füglistaller)
Die Daltons-Brüder beim 41. Motteri-Umzug in Malters (Bild: Oliver Gutfleisch)
two in one (Bild: Ammann-Rast Margrit)
Klar zählen sehr oft auch die inneren Werte und die können in diesem Fall nur besser sein ! (Bild: Margrith Imhof-Röthlin)
Royaler Besuch am Güdismäntig (Bild: Karen Plüss)
Gross und klein an der Fasnacht (Bild: Edith Tanner)
Viel Spass an der Luzerner Fasnacht (Bild: Edith Tanner)
Die einheimische Guuggenmusik Änzischränzer mit dem Motto DRAKUHLA bringt ein Ständchen an der Kinderfasnacht in Hergiswil bei Willisau. (Bild: Peter Helfenstein)
Wenn wotsch under de Lesebilder i der LZ cho, de muesch als Pizzaiolas ad Fasnacht go ! (Bild: Margrith Imhof-Röthlin)
Zunftmeisterpaar und Nebenzunftmeisterpaar Triengen und Schlierbach (Bild: Regina Kaufmann)
two in one (Bild: Ammann-Rast Margrit)
Blick ins Städtchen Sursee kurz nach 16 Uhr (Bild: Josef Müller)
Sursee (Bild: Josef Müller)
Sursee (Bild: Josef Müller)
Farbtupfer (Bild: Josef Müller)
two in one (Bild: Ammann-Rast Margrit)
two in one (Bild: Ammann-Rast Margrit)
two in one (Bild: Ammann-Rast Margrit)
Traumwetter (Bild: Josef Müller)
100 Bilder

Fasnacht Luzern

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie unter www.luzernerzeitung.ch/leserbilder oder gleich hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.luzernerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.