HALBJAHRESABSCHLUSS: Luzerner Kantonalbank macht 70 Mio. Gewinn

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) liegt mit dem Konzerngewinn nach dem 1. Semester 2009 nur leicht unter dem Vorjahreswert. CEO Bernard Kobler ist zufrieden.

Drucken
Teilen
Fassade des Kantonalbank-Gebäudes an der Pilatusstrasse in Luzern. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Fassade des Kantonalbank-Gebäudes an der Pilatusstrasse in Luzern. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Der Konzerngewinn liegt 3,8% unter dem Ergebnis des Vorjahres. «Angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen sind wir mit dem Resultat sehr zufrieden. Die LUKB ist auf Kurs», wird CEO Bernard Kobler in einer Medienmitteilung zitiert. Die LUKB hat im 1. Halbjahr 2009 ihre Ausleihungen um 4,2% auf 18,771 Milliarden gesteigert, 10'000 Neukunden, 2100 neue Aktionäre sowie Nettoneugeld von 650 Millionen Franken dazugewinnen können.

Laut CEO Bernard Kobler erwartet die LUKB für 2009 unverändert «ein Jahresergebnis leicht unter dem Resultat von 2008».

scd