HALBJAHRESBERICHT: Mobimo steigert Gewinn um 20 Prozent

Die Luzerner Immobilien­gesellschaft Mobimo hat im ersten Halbjahr den Gewinn um einen Fünftel auf 35,5 Millionen Franken gesteigert. Für das Gesamtjahr ist die Firma weiterhin zuversichtlich.

Merken
Drucken
Teilen
Mobimo in Kriens. (Bild pd)

Mobimo in Kriens. (Bild pd)

Nebst der Gewinnsteigerung von 20 Prozent, haben auch die Mieterträge bei den Anlageliegenschaften zugenommen. Dies um 4 Prozent auf 34 Millionen Franken, was zu einem Erfolg aus Vermietung von 29 Millionen Franken führte: ebenfalls eine Steigerung um 4 Prozent, wie die Mobimo in einer Mitteilung schreibt.

Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Situation erhöhte sich die Leerstandsquote von 6,1 auf 6,3 Prozent. Auch künftig dürfte die Lage anspruchsvoll bleiben. Entsprechende Massnahmen wurden ergriffen. Die Firma verstärkte zum Beispiel das Vermietungsteam.

Mit 52 Prozent sei die Eigenkapitalquote nach wie vor solide und lasse viel Spielraum offen, heisst es in der Mitteilung weiter. Für das ganze Jahr gibt sich Mobimo zuversichtlich und rechnet mit einem leicht über dem Vorjahr liegenden Ergebnis.

sab