Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HALLENBÄDER: Einheimische werden bevorzugt

Bei den Jahresabos gibt es sie schon – nun sollen die Einheimischentarife auch auf Einzeltickets eingeführt werden. Davon profitieren Luzerner, Emmer und Krienser.
Auch im Hallenbad Mooshüsli in Emmen wird es künftig für Einheimische und Auswärtige unterschiedliche Eintrittspreise geben. (Archivbild Pius Amrein)

Auch im Hallenbad Mooshüsli in Emmen wird es künftig für Einheimische und Auswärtige unterschiedliche Eintrittspreise geben. (Archivbild Pius Amrein)

Vor einem Jahr haben die Mitglieder des Gemeindeverbandes Luzern Plus entschieden, sich nicht finanziell an regionalen Sportanlagen zu beteiligen. Zu diesen Anlagen gehören unter anderem die Hallenbäder Allmend in Luzern, Krauer in Kriens und Mooshüsli in Emmen.

Nun führen die Gemeinden Kriens, Emmen und Luzern unterschiedliche Eintrittspreise für einheimische und auswärtige Gäste ein – analog zu den Jahresabos, wo bereits heute unterschiedliche Preise gelten. «Auf den Beginn der Freibadsaison am 10. Mai 2015 führen wir die neuen Tarife ein», sagt Thomas Kost, Projektkoordinator der Gemeinde Kriens, auf Anfrage. «Wie die Preisgestaltung im Detail aussieht, kann ich momentan noch nicht sagen. Wir sind mitten in den letzten Abklärungen», so Kost. Klar ist aber: «Es wird eine gemeinsame Karte geben, die bei allen beteiligten Hallen- und Freibäder in Kriens, Emmen und Luzern gültig ist.»

Yves Portmann

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.