Halloween-Streich: Mobiles WC angezündet

50 Anrufe erhielt die Luzerner Polizei in der Nacht auf Dienstag im Zusammenhang mit Halloween. Gipfel der Streich-Serie: Beim Schulhaus Würzenbach in Luzern ging ein mobiles WC in Flammen auf.

Drucken
Teilen
Ein WC beim Schulhaus Würzenbach steht in Flammen. (Bild: Leserbild Charles Bürgi)

Ein WC beim Schulhaus Würzenbach steht in Flammen. (Bild: Leserbild Charles Bürgi)

Viele jugendliche Gruppen sind in der Halloween- Nacht von Montag auf Dienstag im Kanton Luzern unterwegs gewesen und haben Halloween gefeiert. Die Luzerner Polizei musste sich mit Nachtruhestörungen, Unfug und mit einem Brand befassen, wie sie am Dienstag mitteilte.

Die Polizei erhielt etwa 50 Anrufe im Zusammenhang mit Halloween. Die meisten Anrufer reklamierten wegen Nachtruhestörung oder meldeten Unfug, welche Jugendliche im nächtlichen Treiben anstellten.

An einigen Orten wurden mobile Gegenstände wie Baustellensignale, Blumentöpfe und anderes verschleppt. Eine Patrouille konnte zwei Jugendlichen eine Packung mit rohen Eiern abnehmen.

Kurz nach 21 Uhr wurde beim Schulhaus Würzenbach in Luzern ein mobiles WC vom Lucerne Marathon in Brand gesteckt. Durch die entstandene Hitze entzündeten sich zwei weitere WC und zwei Pissoirsäulen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das nahe Schulhausgebäude verhindern. Branddetektive ermitteln in diesem Fall.

sda/bep