Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sie starten zum 45. Mal am Hallwilerseelauf

Am 12. Oktober findet der Hallwilerseelauf zum 45. Mal statt. Mit Beat Bucher und Peter Ramseier stehen zwei Läufer am Start, die noch keinen Lauf ausgelassen haben.
Emanuel Schüpfer
Im vergangenen Jahr fand der Hallwilerseelauf bei prächtigem Wetter statt. (Bild: Andy Mettler / Swiss-Image, 13. Oktober 2018)

Im vergangenen Jahr fand der Hallwilerseelauf bei prächtigem Wetter statt. (Bild: Andy Mettler / Swiss-Image, 13. Oktober 2018)

Der Lauf-Enthusiasmus verbindet die Hobby-Sportler Beat Bucher (66) und Peter Ramseier (63): «Für uns ist der Hallwilerseelauf der schönste Lauf der Welt». Die beiden werden dieses Jahr ihre Teilnahmeserie am Hallwilerseelauf fortsetzen und das Gewässer zum 45. Mal in Folge umrunden. «Die Natur, die Stimmung, das Ambiente und die Organisation. Hier stimmt einfach alles», schwärmt Beat Bucher von seinem Lieblingslauf. «Der Hallwilerseelauf ist der einzige Strassenlauf, an dem ich teilnehme. Er ist das A und O unter den Läufen», konstatiert Peter Ramseier.

Das Laufen begleitet sie schon seit ihrer Jugendzeit

Bereits im Teenager-Alter haben Ramseier und Bucher Läufe im In- und Ausland bestritten. «In jungen Jahren begann ich regelmässig zu trainieren», so Bucher. Bei seinen Trainingsläufen streift er durch die Natur, freut sich an spontanen Begegnungen mit Tieren und schätzt die Ruhe. In seinen besten Zeiten kommen gut 100 Kilometer in der Woche zusammen.

«Wenn mich das Publikum anfeuert, laufe ich wie auf Wolken»

Beat Bucher. (Bild: PD)

Beat Bucher. (Bild: PD)

, wird der zweifache Familienvater Bucher in einer Medienmitteilung des Veranstalters zitiert. Seine Bestzeit für den Hallwilerseelauf beträgt 1 Stunde, 12 Minuten, 52 Sekunden. Seit ein paar Jahren gehe er den Lauf etwas gemütlicher an und startet in der Kategorie Erlebnislauf. «Es geht mir nicht mehr um den Rang», sagt er. Vielmehr freue er sich auf das Wiedersehen mit Bekannten; aus früheren Rivalen seien Freunde geworden.

Peter Ramseier. (Bild: PD)

Peter Ramseier. (Bild: PD)

Auch für Peter Ramseier ist die Zeit zur Nebensache geworden. «In erster Linie möchte ich den Lauf geniessen», so Ramseier. Er sei stolz, dass er eine Serie von 44 Teilnahmen vorweisen könne. Fit hält sich Ramseier mit Velofahren, Biken und Laufen. Zudem bestreitet er regelmässig Orientierungslauf-Wettkämpfe. «Ein Höhepunkt war für mich im vergangenen Mai die europäische Polizeimeisterschaft in Dänemark, wo ich in der Alterskategorie H 55 im Sprint hinter drei Norwegern den vierten Platz erreichte», erzählt Ramseier stolz. Der pensionierte Grenzwächter geniesst den Ruhestand in vollen Zügen. «Für mich bedeutet die Pensionierung Lebensqualität. Ich darf alles machen wozu ich Lust und Laune habe.» Dazu gehören zahlreiche Volunteer-Einsätze bei Grossanlässen. Zur Erntezeit packt er auch gerne bei einem Obst- und Weinbaubetrieb mit an.

So ist nach 45 Jahren für die beiden Läufer kein Ende in Sicht, im Gegenteil: «Mit meinem Lieblingslauf höre ich erst auf, wenn ich keinen Kilometer mehr laufen kann», meint Bucher und lacht.

Der 45. Hallwilerseelauf findet am 12. Oktober statt. Der Lauf ist 21,1 Kilometer lang und findet rund um den Hallwilersee statt. Start und Ziel sind in Beinwil am See.

Hinweis: Weitere Informationen zum Lauf auf www.hallwilerseelauf.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.