Hang gesichert - Strasse bleibt gesperrt

Die Räumung des Fels am Gibraltarrain in der Stadt Luzern ist abgeschlossen. Die Strasse bleibt vorläufig noch gesperrt.

Drucken
Teilen
Die Felsräumungen am Gibraltarrain sind abgeschlossen. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Die Felsräumungen am Gibraltarrain sind abgeschlossen. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Am Freitagmittag konnten die Felsräumungen am Gibraltarrain abgeschlossen werden. Dies schreibt die Stadt Luzern in einer Mitteilung. Spezialisten haben rund 10 Kubikmeter Material aus dem Steilhang entfernt und den Fels gesichert. Die Strasse ist aber immer noch steinschlaggefährdet, weshalb die Privatstrasse zum Schloss Schönegg gesperrt bleibt.

Drahtnetz schützt Strasse

Am Dienstag wird der Hang nochmals geologisch untersucht. Spezialisten sichern in der zweiten Wochenhälfte die labile Böschung mit einem vernagelten Drahtnetz provisorisch. Die Verantwortlichen rechnen damit, dass der Gibraltarrain am Samstag, 29. Januar, wieder für Fussgänger und Autos geöffnet werden kann. Die Stadt Luzern entscheidet nach Abschluss der Sofortmassnahmen, was nötig sein wird, um den Hang definitiv zu sichern.

Am Mittwochabend hat ein Felssturz den Gibraltarrain mit rund fünf Kubikmeter Fels verschüttet.

rem