Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HANS ERNI: Langzeitportrait eines «Jahrhundertkünstlers»

Das Schweizer Fernsehen hat während drei Jahren ein Filmportrait über den Luzerner Künstler Hans Erni gedreht.
Hans Erni im Gespräch mit Adolf Ogi anlässlich der Sendung «Swiss Award 2008», bei der Erni mit dem «Livetime-Award» ausgezeichnet wurde. (Bild SF/Daniel Ammann)

Hans Erni im Gespräch mit Adolf Ogi anlässlich der Sendung «Swiss Award 2008», bei der Erni mit dem «Livetime-Award» ausgezeichnet wurde. (Bild SF/Daniel Ammann)

Die «Sternstunde Kunst» des Schweizer Fernsehens zeigt zum 101. Geburtstag des Luzerner Künstlers Hans Erni eine Spezialsendung.

Der über drei Jahre gedrehte Dokumentarfilm «Hans Erni, ein Jahrhundertkünstler» von Raphael Blanc zeichnet laut einer Mitteilung des Schweizer Fernsehens «das intime Porträt eines Künstlers, der auf die vergangenen 100 Jahre zurückblicken kann».

Seltene Archivaufnahmen
Hans Erni sei ein wahrer Vorreiter, der sich seit langer Zeit durch sein Engagement für Frieden und Umweltschutz ausgezeichnet habe, heisst es weiter.

Seltene Archivaufnahmen und Beiträge von Experten, die Bezug auf das Werk Ernis und den geschichtlichen und künstlerischen Kontext nehmen, sollen ein lebendiges Bild des Malers entstehen lassen. Der Film verfolgt laut MItteilung die Spur des «unverbesserlichen Optimisten» Erni von seinem Luzerner Atelier bis zum Place des Nations in Genf.

ana

HINWEIS
«Sternstunde Kunst»: Die Spezialsendung zu Hans Ernis 101. Geburtstag wird am Samstag, 20. Februar, ab 11.35 Uhr auf SF1 ausgestrahlt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.