HARIS DUBICA: Ein Emmer holt Balkan-Stars nach Luzern

Haris Dubica macht Bands aus Südosteuropa Luzern als Drehort schmackhaft. Nun hat er Xavier Naidoo im Visier – und einen Spielfilm.

Drucken
Teilen
Haris Dubica (links) mit den Musikern der Amadeus Band am Filmset auf dem Gütsch oberhalb von Luzern. (Bild pd)

Haris Dubica (links) mit den Musikern der Amadeus Band am Filmset auf dem Gütsch oberhalb von Luzern. (Bild pd)

Videoclips hat der 27-jährige Regisseur aus Emmen schon viele gedreht. Doch nun verfolgt der gelernte Bürofachmann Haris Dubica noch eine andere Vision: «Ich plane einen Spielfilm.» Im Drama, das ihm vorschwebt, steht ein Gastarbeiter im Mittelpunkt, der wegen der Wirren des Krieges in seiner Heimat den Verstand verliert.

Momentan befindet sich der Autodidakt mit einer 20-köpfigen Crew geschäftlich in Sarajevo. In ein paar Tagen geht es zurück nach Emmen wo Haris Dubica aufgewachsen ist. «Fondue und Cevapcici – in mir ist beides zu gleichen Teilen vorhanden», führt Dubica aus. Und das sei auch der Grund, weshalb er Luzern und Umgebung gerne im Film zeige.

Nun möchte er sich auch im deutschsprachigen Bereich als Regisseur von Videoclips etablieren. Es würde ihn vor allem reizen, einmal mit Xavier Naidoo zusammenzuarbeiten. «Das ist mein nächstes grosses Ziel.»

Dave Schläpfer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.