Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HASLE: Neuer «Kurhaus»-Wirt schon wieder abgesprungen

Das Kurhaus Heiligkreuz meldet einen unerwarteten Abgang. Wie es weitergeht, ist noch unklar.
Das Kurhaus Heiligkreuz in Hasle. (Bild: Hotel-Heiligkreuz.ch)

Das Kurhaus Heiligkreuz in Hasle. (Bild: Hotel-Heiligkreuz.ch)

Erst am 1. Dezember hat Fritz Näf namens der Näf Gastro GmbH den Hotel- und Restaurationsbetrieb Kurhaus Heiligkreuz übernommen. Am 2. Dezember begann er mit der Arbeit, am 23. Dezember trat er den unverhofften Rückzug an. Näf sehe sich nicht im Stand, den Betrieb wie vorgesehen zu führen, schreibt die Besitzerin, die Pflegschaft Heiligkreuz, in einer Mitteilung.

Der Mietvertrag war Anfang August 2017 für drei Jahre unterzeichnet worden. Nun laufen rechtliche Abklärungen, wie Petra Wey-Hofstetter, Präsidentin der Pflegschaft, auf Anfrage bestätigt. Darum könne sie sich im Moment auch nicht zu den Gründen des Abgangs äussern. Wie lange die Abklärungen dauern, ist noch offen.

Klar ist: Der abrupte Abgang hat den Betrieb über die Weihnachtstage beeinträchtigt. Die Pflegschaft entschuldigt sich für die besonderen Umstände. Mittlerweile wurde der ehemalige Direktor des Hotels Sempachersee, Remo Fehlmann, als Berater und bei Engpässen als Koch eingesetzt. Er wird mit Pflegschaft und Belegschaft analysieren, inwiefern der Betrieb weitergeführt werden kann. (avd)

Hinweis

Aktuelle Öffnungszeiten unter www.hotel-heiligkreuz.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.