HASLE: Über 40 tote Schweine nach Scheunenbrand

Bei einem Brand in Hasle ist eine abgelegene Scheune vollständig zerstört worden. Das Wohnhaus und ein Teil der Tiere konnten gerettet werden.

Rem
Drucken
Teilen
Die Scheune brannte bis auf die Grundmauern nieder. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Die Scheune brannte bis auf die Grundmauern nieder. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Der Alarm ging nach Angaben von Alois Kreienbühl, stellvertretender Feuerwehrinspektor des Kantons Luzern, am Dienstagmorgen um 9.39 Uhr bei der Feuerwehr Hasle ein. 26 Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte beim Hof im Gebiet Mülleremösli und trafen auf einen Grossbrand. 60 Schweine, darunter neun Muttertiere sowie Kühe und Rinder konnten aus den Flammen gerettet werden. Für zwei Muttersäue, einen Eber sowie 40 bis 50 Ferkel kam jede Hilfe zu spät. Personen kamen keine zu Schaden.

Bild: Pius Amrein / Neue LZ
12 Bilder
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: Pius Amrein / Neue LZ
Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch
Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch
Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch
Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch

Bild: Pius Amrein / Neue LZ

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch die schwere Zugänglichkeit: Da der Hof 13 Kilometer vom Dorfzentrum von Hasle entfernt liegt, mussten die Feuerwehren Hasle und Entlebuch eine drei Kilometer lange Wasserleitung von der Entlen zum Hof auf knapp 1050 Metern über Meer legen. Dank dem Einsatz der beiden Tanklöschfahrzeugen aus Entlebuch und Hasle mit 3200 Litern Löschwasser sowie einigen Gartenschläuchen blieb das 15 Meter entfernte Wohnhaus unversehrt; bis auf einige Scheiben, die durch die Hitze barsten.

Für den Wassertransport standen unter anderem drei Motorspritzen und zwei Ausgleichsbecken im Einsatz; sowie die Feuerwehren von Entlebuch und Hasle mit 55 Männern, die Luzerner Polizei und ein Care-Team.

Die Scheune wurde ein Raub der Flammen. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)

Die Scheune wurde ein Raub der Flammen. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)