HAUPTSITZ: Emmi bleibt der Stadt Luzern treu

Der Milchverarbeiter Emmi belässt seinen Hauptsitz in Luzern. Er hat diesen Entscheid am Freitag seinen Mitarbeitern kommuniziert, wie Emmi-Sprecher Stephan Wehrle am Freitag eine Meldung des DRS-Regionaljournals Zentralschweiz bestätigte.

Drucken
Teilen
Das Areal der ehemaligen Butterzentrale wird für den Hauptsitz in Betracht gezogen. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Das Areal der ehemaligen Butterzentrale wird für den Hauptsitz in Betracht gezogen. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Der heutige Hauptsitz an der Habsburgerstrasse in der Stadt Luzern ist dem schnell wachsenden Milchkonzern zu klein geworden. Er suchte deshalb nach einem Areal für einen neuen Firmensitz – sowohl innerhalb wie auch ausserhalb der Stadt. Im Gespräch waren etwa Sursee und Emmen, aber auch ausserkantonale Standorte.

Dass Emmi entschieden hat, in der Stadt zu bleiben, liegt laut Wehrle an den guten Rahmenbedingungen, an der Bekanntheit der Stadt, aber auch an der historischen Bindung. Zudem wohnen viele Mitarbeiter im Raum Luzern.

Im Vordergrund steht für Emmi das Areal der ehemaligen Butterzentrale. Geprüft werden aber noch weitere Standorte. Bezogen werden soll der neue Hauptsitz im 2011.

sda