Hazys Ziehsohn umrahmt Auferstehungsfeier

Hazy Osterwalds Ziehsohn, Dani Felber, wird die Feier am Donnerstag musikalisch umrahmen. Zur Abdankung werden viele Gäste aus dem In- und Ausland erwartet.

Drucken
Teilen
Der Thurgauer Musiker und Orchesterleiter Dani Felber aus Mattwil umrahmt die Auferstehungsfeier musikalisch. (Bild: Urs Oskar Keller / Pro Litteris)

Der Thurgauer Musiker und Orchesterleiter Dani Felber aus Mattwil umrahmt die Auferstehungsfeier musikalisch. (Bild: Urs Oskar Keller / Pro Litteris)

Hazy Osterwald, der im Februar im Alter von 90 Jahren gestorben ist, wird am 12. April in der Luzerner Hofkirche verabschiedet. Die Feier wird musikalisch umrahmt von Hazys Ziehsohn, Dani Felber (40): «Hazys Wunsch war es, eine fröhliche musikalische Feier zu machen», sagt Felber. Hazy habe sich bewusst keine Trauerfeier mit Tränen gewünscht. Mit Freude soll Rückschau gehalten werden auf Hazys Leben und Werk. Ernst Heller, «der Clown Gottes», Pfarrer für Zirkus, Markthändler und Schausteller aus Weggis leitet die Feier. Bruno Swoboda – einer seiner besten Freunde – wird Osterwalds Leben Revue passieren lassen. Ein grosses Foto in der Hofkirche mit 750 Plätzen wird an ihn erinnern. Und natürlich gibt es auch Musik von ihm zu hören.

«Trompete kann sich von ihm verabschieden»

«It's Time to Say Goodbye» heisst das 1961 komponierte Stück von Hazy Osterwald, das er immer am Ende eines Konzerts spielte (nicht zu verwechseln mit Andrea Bocellis gleichnamiger Titel). Auch diese Original-Partitur schenkte er Felber. «Ich werde dieses Stück auf Hazys Trompete «Suzy» vortragen. Das wird ein besonderer Moment sein. So kann sich auch seine Trompete vom ihm verabschieden», sagt Felber. Dazwischen singt Bruno Rigassi ein Gospellied. Gemeinsam mit John Ward, dem legendären belgischen Schlagzeuger des «Hazy Osterwald Sextett» spielt Felder zum Abschluss den Jazz- und Gospel-Klassiker «When the Saints Go Marching In».

Viele Prominente erwartet

Zum Abschiedsfest in der Luzerner Hofkirche werden viele Prominente erwartet. Bandleader Pepe Lienhard habe bereits zugesagt, wird vermeldet. Viele möchten Hazy Osterwald unbedingt Adieu sagen. Auch der deutsche Bandleader Ambros Seelos wird erwartet. Die Jazz-Legenden Hugo Strasser, Max Greger und Paul Kuhn, die gerade zusammen auf Tour sind, können vermutlich nicht an den Vierwaldstättersee kommen.

Bereits vor einem Monat nahm die Witwe Eleonore Osterwald Abschied von ihrem Gatten: Hazy Osterwald wurde kremiert. Seine Urne wird in der alten Hofkirche stehen. Die Beisetzung soll im engsten Familienkreis stattfinden. Im Sinne von Hazy Osterwald unterstütze man Parkinson Schweiz.

uok/rem

Gutgelaunt: Musiker-Legende Hazy Osterwald mit seiner Ehefrau Eleonor am 100-Jahr-Jubiläum des Hotels Montana in Luzern. (Bild: Neue LZ)
16 Bilder
Hazy Osterwald wird 27. Juni 2009 in Ascona für sein Lebenswerk geehrt wird. Auf dem Bild an einer Lesung im Hotel Palace in Luzern mit seiner Ehefrau Eleonore. (Bild: Neue LZ)
2007 gewährten Hazy Osterwald und seine Frau Elenore der Neuen Luzerner Zeitung einen Einblick in seine Wohnung. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Das Lieblingsstück von Hazy Osterwald ist eine Klarosaune. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Hazy Osterwald hat am Dienstag, 1. Januar 2002, im Rahmen der Verleihung des Prix Walo in Zürich den Ehrenpreis überreicht bekommen. Osterwald wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. (Bild: Keystone)
Hazy Osterwald feiert seinen 83. Geburtstag, zusammen mit seiner Frau und Beni Rehmann. (Bild: Neue LZ)
Der Schweizer Bandleader Hazy Osterwald, aufgenommen im März 1997. (Bild: Keystone)
Die Schweizer Musiker-Legende Hazy Osterwald brilliert am Vibraphon am 22. Mai 2002 im Zürcher Volkshaus während der Geburtstags-Gala "Hazy kommt" anlässlich des 80. Geburtstags von Mr. Kriminaltango. (Bild: Keystone)
Die Schweizer Bandleader Hazy Osterwald (links) und Pepe Lienhard am 29. September 1993. Hazy Osterwald tritt auf der Pepe Lienhard Tournee durch das Tessin und die Deutschschweiz als Ehrengast auf. (Bild: Keystone)
Hazy Osterwald, Mitte, und sein Hazy Osterwald Sextett sind in Ur-Formation auf Abschiedstournee und gastieren am 6. Mai 1979 im Kursaal in Montreux. (Bild: Keystone)
Das Hazy Osterwald Sextett, aufgenommen am 9. Februar 1970 vor seiner Abreise zur Amerika Tournee. V.l.n.r.: John Ward, Curd Prima, Hazy Osterwald, Franko Bussmann, Peter Meller und Bob Glover.( (Bild: Keystone)
Hazy Osterwald posiert mit seiner Trompete. Aufgenommen im September 1993. (Bild: Keystone)
Das Hazy Osterwald Sextett mit Curt Prima (Posaune und Orgel), John Ward (Schlagzeug), Lars Bloch (Gitarre), Sunny Lans (Bass), Dennis Armitage (Saxophon) und Bandleader Hazy Osterwald (Trompete), von links, während eines Konzerts in Wild-West-Kulisse. (Bild: Keystone)
Die Schweizer Prominenz trifft sich am 1. August 1979 zu einer Feier zu 600 Jahre Eidgenossenschaft auf dem Schloss Lenzburg. Der Bandleader Pepe Lienhard feiert zudem 10 Jahre Pepe-Lienhard-Band. V.l.n.r.: Kurt Felix, Paolo, Maya Steinberger, Emil Steinberger, Pepe Lienhard, Manager Freddy Burger, unbekannt, Hazy Osterwald mit Freundin Silvia. (Bild: Keystone)
Hazy Osterwald im Jahr 1947 (Bild: Keystone)
Undatierte Aufnahme des Schweizer Bandleaders Hazy Osterwald (Bild: Keystone)

Gutgelaunt: Musiker-Legende Hazy Osterwald mit seiner Ehefrau Eleonor am 100-Jahr-Jubiläum des Hotels Montana in Luzern. (Bild: Neue LZ)