130 Notrufe innert 90 Minuten – eine Person verletzt: Gewitterfront führt zu überfluteten Kellern und Unterführungen rund um Luzern

Vorbei ist es mit dem Sonnenschein: Eine Gewitterfront ist am Freitagnachmittag über Luzern gezogen. Die Folge: überflutete Keller, Tiefgaragen und Strassenunterführungen.

Drucken
Teilen

(rem) Am Freitagnachmittag zog ein heftiges Gewitter mit starken Regenfällen über Teile des Kantons Luzern. In der Zeit von 15:48 bis 17:10 Uhr gingen bei der Luzerner Polizei über 130 Notrufe ein. Diese kamen zum grössten Teil aus Emmenbrücke. Aber auch aus Emmen, Rothenburg, Luzern, Malters, Hohenrain und Hämikon. Diese betrafen hauptsächlich überflutete Keller, Tiefgaragen und Strassenunterführungen. Vereinzelt wurden auch Dächer abgedeckt. In der Zwischenzeit habe sich die Lage ein wenig beruhigt, schreibt die Polizei in einem Communiqué. Mehrere Feuerwehren stünden aber weiterhin im Einsatz.

Senden Sie uns Ihr Bild vom Gewitter!

Gewitter? Hagel? Heftiger Regen? Überschwemmung? Senden Sie uns Ihr Bild oder Video per Formular oder per Email an online@luzernerzeitung.ch

Emmenbrücke - Bahnhof Süd
13 Bilder
Hellbühl - Maisfeld mit Hagelkörner
Emmenbrücke - Oberhalb der Garage Häfliger ausgangs Seetalplatz Richtung Malters ist es zu einem Rutsch gekommen.
Emmen - Flugplatz
Lindenberg bei Müswangen
Emmen - Waldibrücke
Emmen
Ruswil
Hellbühl
Littau - Bodenhof
Buchrain - Ron trat über die Ufer
Rothenburg - Stationsstrasse: Ein Lastwagen zieht einen Autofahrer aus den Fluten.
Rothenburg - Stationsstrasse: Danach fliesst das Wasser ab.

Emmenbrücke - Bahnhof Süd

Leserbild «PilatusToday»

Hagelgewitter in Rothenburg Station

Video: Leserreporter.

Eine Person verletzt

An der Stationsstrasse in Rothenburg wurde eine Person leicht verletzt, als sie mit einem Bein in einen offenen Strassenschacht trat. Diese Person wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren. Auch die Unterführung beim Bahnhof stand unter Wasser.

Bild: Luzerner Polizei

Wie Leserbilder bei «PilatusToday» zeigen, standen auch etwa der Seetalplatz oder das Hübeli-Schulhaus in Emmenbrücke teilweise unter Wasser. Bis 16 Uhr wurden schweizweit 9000 Blitze registriert, am meisten davon in Luzern, knapp 1600, wie Meteonews schreibt.

Emmenbrücke: Wasser auf der Strasse

Video: Thersia Wittwer-Wolf

Überschwemmte Strasse beim Seetalplatz

Video: Leser «PilatusToday»

Überflutung in Emmenbrücke

Video: Leser «PilatusToday»

Hagel in Littau

Video: Chantal Schindler

Hagel in Geltwil

Video: Patrizia Alaimo.