Herausforderung Familie – Stadt Luzern bietet kostenlose Vorträge zum Familienleben an

Was tun, wenn das Baby die Nacht zum Tag macht? Wie reagieren, wenn der Teenager jede freie Minute mit Gamen verbringt? Die Stadt Luzern lanciert kostenlose Kurzvorträge zum Thema Familienleben. Fachpersonen geben Informationen, Tipps und Antworten auf Fragen.

Drucken
Teilen

Die Dienstabteilung Kinder Jugend Familie (KJF) der Stadt Luzern bietet ab dem 23. August jeden Donnerstag 45-minütige Vorträge zu ausgewählten Themen rund um den Familienalltag. In einer ersten Phase sind bis zum 20. Dezember dieses Jahres 15 Vorträge geplant. Eine Fortsetzung ist abhängig von der Nachfrage, heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Luzern vom Donnerstag..

«Brauchen Kinder frühe Förderung?» «Soll mein Kind in die Spielgruppe?» «Wie können getrennte Paare gemeinsam El-tern bleiben?» «Wann wird der Umgang mit neuen Medien zur Sucht?» Das sind einige der Fragen, die in den Vorträgen beantwortet werden.

Die Referate werden von erfahrenen Fachpersonen der Dienstabteilung Kinder Jugend Familie gehalten. Die Expertinnen und Experten beantworten im Anschluss Fragen aus dem Publikum. Die Vorträge sollen Eltern, Grosseltern, Erziehungsberechtigten und allen Interessierten am Thema Familie und Erziehung Informationen und Tipps bieten.

HINWEIS
Der erste Vortrag findet am Donnerstag, 23. August, bei der KJF am Kasernenplatz 3 in Luzern, im 5. Stock, Sitzungszimmer 503, statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.