HERAUSGEPICKT: Wer sein Kind abgibt, zahlt 50 Franken Depot

Anekdote zum Kinderhort in der Mall of Switzerland.

Drucken
Teilen
Das Kaleidoskop in der Mall of Switzerland. (Bild: René Meier (Ebikon, 8. November 2017))

Das Kaleidoskop in der Mall of Switzerland. (Bild: René Meier (Ebikon, 8. November 2017))

Das Kinderland Kaleidoskop in der Mall of Switzerland ist ein gigantischer Spielplatz auf 1500 Quadratmetern – grösser als jeder herkömmliche Kinderhort in Shoppingcentern. Doch die Mall setzt nicht nur beim Angebot neue Massstäbe, sondern auch bei der Administration. Wer sein Kind im Kaleidoskop abgibt, muss 50 Franken «Depotgebühr» bezahlen. Die Mall begründet dies mit der Sicherheit auf dem weitläufigen Areal. Dazu Mall-Direktor Jan Wengeler: «So wissen die Betreuerinnen, wer sein Kind wieder abholt, es geht niemand ohne Abmeldung.» Und wie kommt das an? Wengeler: «Laut der Geschäftsleiterin des Kaleidoskops waren einzelne Eltern irritiert, doch als sie die Begründung hörten, wurde es akzeptiert.» Ohnehin befindet sich das «Depotsystem» noch in der Testphase, wie Wengeler erklärt.

sam