HERBST: In den Bergen herrschen milde Temperaturen

Der Herbst zeigt sich momentan von seiner schönsten Seite. Und in den Bergen ist es besonders mild. Auf dem Pilatus war es in der Nacht auf Mittwoch um rund 4 Grad wärmer als in der Stadt Luzern.

Drucken
Teilen
Der Pilatus. (Archivbild Adrian Stähli/Neue LZ)

Der Pilatus. (Archivbild Adrian Stähli/Neue LZ)

In höheren Lagen herrscht dieser Tage ideales Wanderwetter. Eine ausgeprägte Inversion die trockene Luft sorgen in höheren Lagen oberhalb von knapp 1000 bis 1100 Metern über Meer für milde Temperaturen und ausgezeichnete Fernsicht, wie der Meteorologe Bernd Konantz von MeteoSchweiz am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP erklärte.

In der Nacht auf (heute) Mittwoch blieb es sehr mild. Auf dem Pilatus auf 2106 Metern Höhe wurde eine Tiefsttemperatur von 8,1 Grad gemessen, während das Thermometer in Luzern bis auf 3,7 Grad fiel.

Das traumhafte Wetter hält laut dem Wetterdienst Meteomedia von Jörg Kachelmann bis kommenden Samstag an. Zu Beginn der neuen Woche zeichnet sich ein markanter Wetterumschwung ab. Dann wird es in höheren Lagen auch wieder Schnee geben. In der Nacht auf Montag werden Niederschläge erwartet, und die Schneefallgrenze soll wieder auf gegen 1.500 Meter sinken.

ap