Hergiswil bei Willisau: 16-Jähriger Töfffahrer bei Kollision erheblich verletzt

Ein 16-jähriger Motorradfahrer ist heute Vormittag nach einer Kollision mit einem entgegenkommenden Lieferwagen erheblich verletzt worden. Er musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital überführt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzstiegenstrasse. (Bild: Luzerner Polizei, 8. Juni 2019)

Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzstiegenstrasse. (Bild: Luzerner Polizei, 8. Juni 2019)

(pd/chi) Am frühen Samstagvormittag fuhr ein 16-jähriger Schweizer mit einem Motorrad von Luthern in Richtung Hergiswil. Auf der Kreuzstiegenstrasse kam es ausgangs eines kleinen Waldstückes in einer starken Kurve zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Lieferwagen. Der Motorradfahrer schlug in der Folge mit dem Helm gegen die Frontscheibe des Lieferwagens, wie es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei heisst. Der 16-Jährige verletzte sich beim Unfall erheblich und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 7000 Franken. Der Verkehr musste zwischen Luthern und Hergiswil umgeleitet werden. Die genaue Unfallursache wird von der Polizei ermittelt.