HERGISWIL: Lenkerin verletzt sich bei Fahrt in Mauer schwer

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich in Hergiswil bei Willisau ein Autounfall. Die Fahrerin verletzte sich beim Selbstunfall schwer.

Drucken
Teilen
Am Auto entstand beim Unfall ein Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Auto entstand beim Unfall ein Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto prallte in eine Stützmauer an der Hübelistrasse. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto prallte in eine Stützmauer an der Hübelistrasse. (Bild: Luzerner Polizei)

Zum Unfall kam es am Sonntag gegen 01.25 Uhr auf der Hübelistrasse. Eine 41-jährige Autofahrerin fuhr aus noch nicht geklärten Gründen frontal gegen eine Stützmauer. Die Lenkerin erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit der Rega ins Inselspital Bern geflogen werden.

Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von insgesamt 18'000 Franken, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Neben der Polizei standen der Rettungsdienst 144, die Rega, die Feuerwehr Hergiswil sowie ein Care Team im Einsatz.

pd/spe