HERGISWIL: Mit der Gemeinde gegen den Lärm

Der erste Info-Anlass «Lärm weg» lockte viele Interessierte an. Gross waren die Unsicherheiten unter den Anwesenden.

Drucken
Teilen

«Ich bin vom Aufmarsch überwältigt», sagte Landrat Maurus Adam, der via Flugblatt zu einer Info-Veranstaltung eingeladen hatte. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Brünigsaal am Montagabend. Eingeladen waren die «lärmgeplagten Hergiswiler». Ihnen geht es um die Zentralbahn, deren Lärmschutz und Projekte im Lopperdorf.

Gemeindepräsident Hans Wicki zeigte Chancen und Grenzen auf, wie die Lärmprobleme im Zusammenhang mit der Bahn gelöst werden können. «Der Gemeinderat hat zum Ziel, den Lärm um 50 Prozent zu reduzieren», sagte Wicki.

In der Diskussion zeigte sich, dass in der Bevölkerung noch sehr viele Unsicherheiten existieren. Insbesondere bei Anwohnern der Zentralbahn gab es Fragen über Fragen zu den Lärmschutzmassnahmen, zur Bauphase, zum Landerwerb durch die Zentralbahn usw. Die Anwesenden wünschten die Gründung einer IG, die am Montag, 6. April, gegründet wird.

Kurt Liembd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.