HERGISWIL: Wohnwagen überschlägt sich auf Autobahn

Am Mittwochmittag hat sich auf der A2 in Hergiswil ein Selbstunfall mit einer Fahrzeugkombination ereignet. Es kam zu grossem Sachschaden und langem Rückstau.

Drucken
Teilen
Der Wohnwagen ist umgekippt ––– verletzt wurde niemand. (Bild Kapo Nidwalden)

Der Wohnwagen ist umgekippt ––– verletzt wurde niemand. (Bild Kapo Nidwalden)

Der niederländische Personenwagen mit Wohnanhänger war auf der A2 Richtung Luzern unterwegs. Kurz vor der Kantonsgrenze in Hergiswil kam die Fahrzeugkombination ins Schlingern und touchierte die rechte Leitplanke. Durch die Kollision wurde der Wohnanhänger auf die rechte Seite gekippt und die ganze Kombination nach links gegen die Jerseymauer geschoben, wo sie verkeilt ineinander in Gegenfahrtrichtung zum Stillstand kam. Der Wohnanhänger erlitt dabei Totalschaden.

Personen kamen keine zu Schaden, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt. Durch den Unfall waren beide Fahrstreifen in Richtung Luzern blockiert. Für die Bergung der Fahrzeuge sowie Unterstützung an der Unfallstelle wurde die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Stans aufgeboten. Während rund 2 Stunden konnte der Verkehr Richtung Norden nur über den Pannenstreifen zirkulieren. Der Rückstau betrug teilweise bis zu sechs Kilometer.

scd