Historischer Brückenbau in Kriens

Spektakuläre Arbeiten am Freitagnachmittag in Kriens: Zwei Pneukrane hoben die 38 Meter langen Brückenträger für den Bau der neuen Hergiswaldbrücke über den Renggbach.

Drucken
Teilen
Ein Pneukran setzt den Brückenträger am Freitagnachmittag ein. (Bild: Maria Schmid / Neue LZ)

Ein Pneukran setzt den Brückenträger am Freitagnachmittag ein. (Bild: Maria Schmid / Neue LZ)

Die spektakulären Arbeiten zogen am Freitagnachmittag zahlreiche Besucher an. Laut einer Mitteilung der Gemeinde Kriens verliefen die Arbeiten problemlos. Zuerst haben zwei Pneukrane die Brückenteile vom Montageplatz in die Nähe der Brücke transportiert. Dann hat der kräftigere der beiden Spezialkrane – ein 500-Tonnen-Pneukran – die beiden Brückenteile vom talseitigen Ufer des Renggbachs aus auf die vorgefertigten Wiederlagerbauwerke gehievt. Die beiden Halbteile bilden in der Folge die Grundlage für die Montage der neuen Fahrbahn in Beton.

Bild: Maria Schmid/Neue LZ
21 Bilder
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Bild: Maria Schmid/Neue LZ
Die "Luftbrücke" Hergiswald, d.h. ein Teil der Brücke (Gewicht 35 Tonnen) wird von einem Kran durch die Luft transportiert und über den Bach gelegt. (Bild: Leser Josef Lustenberger)
Die beiden Teile der Neuen Brücke Hergiswald haben ihren neuen Standort erreicht. (Bild: Leser Josef Lustenberger)

Bild: Maria Schmid/Neue LZ

In den kommenden Wochen wird nun die 8,6 Meter breite Fahrbahn eingebaut. Zum ersten Mal rollt der Verkehr im kommenden Herbst über die neue Strasse und die neue Brücke.

Gebaut wird die Brücke laut Mitteilung als Holz-Beton-Verbundbrücke mit unterspannten Holzträgern, auf denen die Fahrbahnplatte erstellt wird. Bereits seit Anfang Frühling laufen direkt bei der historischen Hergiswaldbrücke an der Strasse zwischen Kriens und dem Eigenthal die Bauarbeiten für die neue Brücke. Die neue Brücke wird den Strassenverkehr über den Renggbach führen und insbesondere auch den schweren Postautos die Fahrt erleichtern. Gleichzeitig wird damit die historische Brücke geschont, die unter den immer schwerer werdenden Lasten zunehmend litt.

pd/rem