HITZKIRCH: Umbau des Polizeiposten

Drucken
Teilen

Um die Mindeststandards zu gewährleisten, sind beim Polizeiposten Hitzkirch Umbauten nötig. Damit die Vorgaben eines Einvernahmezimmers, zweckmässiger Schalteranlagen und genügend sanitärer Anlagen eingehalten werden können, werden in diesem Monat die Räume im Untergeschoss des Gemeindehauses umgebaut. Kostenpunkt: rund 55 000 Franken. Mit der Luzerner Polizei wird ein neuer, mehrjähriger Mietvertrag ausgehandelt, der die Investitionen angemessen abgelten soll. Wie die Gemeinde schreibt, hofft sie, den Polizeiposten so längerfristig zu sichern.

red