HITZKIRCH: Was passiert mit den Immobilien?

Drucken
Teilen

Die Gemeinde besitzt mehr als 100 Immobilien, davon rund 40 Gebäude. Dies gehe aus der Erarbeitung des Planungs­berichts «Immobilienstrategie» hervor, teilt der Gemeinderat mit. Die Analyse der Objekte zeigt nun die notwendigen Sanierungen auf. Auch die Hitzkircher können mitreden: in einer Vernehmlassung, die vom 7. August bis zum 3. September dauert. Mehr Informationen gibt es unter www.hitzkirch-immobilien.ch und im Gemeindehaus. Der defini­tive Planungsbericht wird der Gemeindeversammlung am 4. Dezember unterbreitet. (red)