Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hoch hinaus im Hallenbad

Im neuen Luzerner Hallenbad sind seit der Eröffnung am 1. August 2012 bereits 136'000 Besucher registriert. worden Das sind 90 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum im alten Hallenbad an der Bireggstrasse. Zudem wurden bis jetzt bereits 1000 Jahreskarten verkauft, an der Bireggstrasse waren es 400 pro Jahr.
Gavin Wain hat mit seiner Tochter Kiara im neuen Hallenbad auf der Luzerner Allmend offensichtlich grossen Spass. (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)

Gavin Wain hat mit seiner Tochter Kiara im neuen Hallenbad auf der Luzerner Allmend offensichtlich grossen Spass. (Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Erfolgsgeschichte des neuen Hallenbads auf der Luzerner Allmend ist insofern überraschend, als bei der Eröffnung einige Kritik am neuen städtischen Hallenbad laut geworden ist. So wurde etwa moniert, dass die Eintrittspreise im Vergleich zu jenen im alten Hallenbad von 8.50 auf 12 Franken für einen Erwachsenen erhöht worden seien und dass die sterilen weissen Wände an eine Klinik erinnern würden. Vorwürfe, die bei Geschäftsführer Stefan Schlatter abperlen.

«Die Diskussion um die Eintrittspreise hat sich mittlerweile gelegt. Die Frequenzen sprechen ja auch dafür, dass die Preise akzeptiert werden. Wir bieten ja auch deutlich mehr als im alten Hallenbad. Die Gegenleistung ist eben der andere Teil des Preises», so Schlatter. Was er damit meint: In der Allmend hat es mit 1000 Quadratmetern mehr als doppelt so viel Wasserfläche wie früher.

Die Schwimmvereine sind mit der neuen Infrastruktur zufrieden, wie Daniel Eiermann, Präsident des Schwimmklubs Luzern, sagt: «Im Kabinenbereich sind die Verhältnisse etwas beengt, der Ablauf an der Kasse ist komplizierter als vorher. Für den Schwimmsport haben wir aber nun ganz andere Möglichkeiten.» Trotz höherer Preise habe man in der Schwimmschule nicht weniger Teilnehmer.

Christian Bertschi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.