Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HOCHDORF: 21-jähriger Somalier bei Streit in Asylunterkunft schwer verletzt

In der Asylunterkunft in Hochdorf ist es zu einem handfesten Streit zwischen zwei Somaliern gekommen. Dabei behändigte der Angreifer ein Rüstmesser und verletzte seinen Landsmann schwer am Oberschenkel. Der Täter wurde festgenommen.
Mit einem Messer bedrohte der Täter eine Mitarbeiterin des Tabakladens. (Symbolbild / Neue LZ)

Mit einem Messer bedrohte der Täter eine Mitarbeiterin des Tabakladens. (Symbolbild / Neue LZ)

In der Nacht auf Sonntag, kurz vor Mitternacht, haben sich zwei Somalier in ihrer Asylunterkunft an der Baldeggerstrasse in Hochdorf gestritten. Einer der beiden behändigte ein Rüstmesser und verletzte seinen 21-jährigen Landsmann am Oberschenkel, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte.

Das schwer verletzte Opfer musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Er ist ausser Lebensgefahr. Der 27-jährige Angreifer konnte am Tatort durch die Polizei festgenommen werden.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.