HOCHDORF: Die Sportanlagen können saniert werden

Für 2,33 Millionen Franken werden die Sportanlagen Arena in Hochdorf ausgebaut und saniert. Die Erleichterung beim FC Hochdorf ist gross. Auch die Zonenplanänderung Bigenbach wurde angenommen.

Drucken
Teilen
Spieler des FC Hochdorf trainieren unter der Anleitung von Trainer Thomas Heitzmann (mit dem Rücken zur Kamera). (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Spieler des FC Hochdorf trainieren unter der Anleitung von Trainer Thomas Heitzmann (mit dem Rücken zur Kamera). (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

«Ich bin erleichtert und überglücklich», sagte eine strahlende Lisbeth Schwegler. Die Präsidentin des FC Hochdorf freute sich, dass beim Urnengang 71 Prozent der Hochdorfer Stimmberechtigten Ja gesagt haben zur Sanierung und Erweiterung der Sportanlage Arena für 2,33 Millionen Franken (1762 Ja, 721 Nein).

Der FC beteiligt sich als einziger Verein mit 200'000 Franken an den Kosten. Auch weitere Sportvereine sowie die Schule profitieren vom Ausbau.

Betriebserweiterung möglich
Deutlich angenommen mit 1909 zu 480 Stimmen wurde auch die Zonenplanänderung beim Bigenbach. Dadurch kann die Bachmann Forming AG ihren Betrieb erweitern. Die Stimmbeteiligung lag bei 48 Prozent.

Karin Winistörfer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.