HOCHDORF: Einbrecher mit 1,8 Promille in flagranti erwischt

Am Donnerstag war in Hochdorf ein alkoholisierter Einbrecher unterwegs. Als er eine Türe aufbrechen wollte, wurde er von einer anwesenden Person überrascht. Der Einbrecher konnte auf der Flucht von einer Polizeipatrouille festgenommen werden.

Drucken
Teilen
Der betrunkener Einbrecher wurde auf frischer Tat ertappt und festgenommen. (Symbolbild Neue LZ)

Der betrunkener Einbrecher wurde auf frischer Tat ertappt und festgenommen. (Symbolbild Neue LZ)

Donnerstagmittag war in Hochdorf ein Einbrecher unterwegs. Bei einer Bäckerei wuchtete er eine Türe auf. Weil die Kasse geöffnet und leer war, verliess er das Objekt ohne Beute. An der Hauptstrasse versuchte er eine weitere Türe in ein Geschäft aufzubrechen. Dies wurde von einer anwesenden Person bemerkt, welche über die Mittagszeit arbeitete. Als dies der Einbrecher bemerkte, flüchtete dieser Richtung Bahnhof. Der Geschädigte folgte dem Einbrecher, telefonierte der Luzerner Polizei und meldete mit seinem Handy laufend den Standort des Flüchtenden. Kurze Zeit später konnte der Einbrecher von einer Polizeipatrouille festgenommen werden.

Der festgenommene Mann, ein 53-jähriger Schweizer, war sofort geständig. Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von 1.86 Promille.

pd/shä