Hochdorf-Gruppe kann Umsatz steigern

Der Milchverarbeiter Hochdorf hat im letzten Jahr in der Schweiz fast 326 Millionen Kilogramm Milch verarbeitet; nur 2008 war diese Zahl noch höher. Der konsolidierte Bruttoumsatz stieg um 1,2 Prozent.

Drucken
Teilen
Heidi Kiser an der Dosenabfüllanlage für Säuglingsmilch. (Archivbild/Neue LZ)

Heidi Kiser an der Dosenabfüllanlage für Säuglingsmilch. (Archivbild/Neue LZ)

Damit beträgt der Bruttoumsatz (konsolidiert) 351,7 Millionen Franken. Das (nicht konsolidierte) Absatzvolumen der Gruppe übertraf 2010 mit 94'657 Tonnen auch den Rekordwert des Vorjahres von 82'589 Tonnen.

Turnaround geschafft

Wie Hochdorf am Dienstag mitteilte, hat der starke Schweizer Franken den Export erschwert. Die vom Bund zur Verfügung gestellten Schoggigesetz-Mittel zum Ausgleich des inländischen Rohstoffpreis- Handicaps reichten bei weitem nicht aus. Dank Optimierungs- und Restrukturierungsmassnahmen habe die Hochdorf-Gruppe aber den Turnaround geschafft. Man rechne mit einem positiven Geschäftsergebnis.

2009 verzeichnete der Konzern einen Verlust von 4,9 Mio. Franken. Die definitiven Zahlen werden am 13. April veröffentlicht. Für das laufende Jahr gibt sich Hochdorf - auch dank steigenden Milchpulverpreisen auf dem Weltmarkt - optimistisch.

sda/bep