HOCHDORF: Pius Segmüller hat die Swissec AG gekauft

Pius Segmüller hat die Sicherheitsfirma Swissec AG in Hochdorf erworben. Seine Rolle als Verwaltungsratspräsident sieht der CVP-Nationalrat vor allem in der Kontaktpflege und der strategischen Beratung

Drucken
Teilen
Pius Segmüller. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Pius Segmüller. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

In Hitzkirch befindet sich seit zwei Jahren die Interkantonale Polizeischule Hitzkirch (IPH). Im Rahmen der Neuen Regionalpolitik haben Bund und Kanton in den letzten anderthalb Jahren ein organisatorisch unabhängiges Projekt zum Aufbau eines Sicherheitszentrums im Seetal unterstützt, wie die Swissec und die Idee Seetal in einer gemeinsamen Communiqué mitteilen.

«Ein Glücksfall»
Während der ersten Projektphase ist im September 2007 die Firma Swissec AG gegründet worden. Bisher befand sie sich im Besitz des Entwicklungsträgers Idee Seetal AG. Per 1. März 2009 hat Pius Segmüller die Firma Swissec AG erworben. Dieser Verkauf sei aus der Sicht der Idee Seetal AG ein Glücksfall, weil die Region Seetal von der internationalen Vernetzung von Pius Segmüller und der Swissec AG profitiere.

Der Verwaltungsrat der Swissec AG setzt sich zusammen aus Pius Segmüller (Präsident), Hans Peter Stutz, Geschäftsführer Idee Seetal AG, und Roland Hubatka, Treuhänder. Geschäftsführer ist Walter Siegenthaler. Sitz der Firma bleibe auch nach dem Besitzerwechsel Hochdorf. Es sei beabsichtigt, dass in einer späteren Phase die Swissec AG im geplanten Business Center Seetal (Hitzkirch oder Hochdorf) ihren Sitz haben wird.

«Umfassende Lösung»
«Die Swissec ist Generalunternehmerin für integrale und umfassende Sicherheitslösungen aus einer Hand», sagt Verwaltungsratspräsident Pius Segmüller. Als Kunden kommen Firmen, Investoren, Institutionen und Organisationen in Frage, bei denen die Sicherheit sehr zentral ist. Es kann dabei um Personen, Gebäude, Gebiete, Überbauungen, Objekte, Forschungsanlagen oder Veranstaltungen gehen.

Seine Rolle als Verwaltungsratspräsident sieht Pius Segmüller vor allem in der Kontaktpflege und der strategischen Beratung. Für die einzelnen Aufträge werden individuell Teams mit Fachleuten zusammengestellt. Seine Funktion als VR-Präsident für Swissec habe keinen Einfluss auf die Tätigkeit als Sicherheitschef der Fifa und auf seine politische Arbeit als Nationalrat, wie es weiter heisst.

scd