HOCHDORF: Vater des IT-Grundbuchs geht in Pension

38 Jahre hat Bruno Sidler das Grundbuchamt Hochdorf geprägt. Nun geht er in den wohlverdienten Ruhestand

Drucken
Teilen
Bruno Sidler. (Bild pd)

Bruno Sidler. (Bild pd)

Am morgigen Freitag nimmt der einst jüngste und heute amtsälteste Grundbuchverwalter im Kanton Luzern, Bruno Sidler, seinen letzten Arbeitstag vor der Pensionierung in Angriff. Im Juni 1972 wurde der damals frisch als Rechtsanwalt und Notar, patentierte 27-jährige Hochdorfer zum Leiter des Grundbuchamts Hochdorf gewählt.

Massgeblich am IT-Grundbuch beteiligt
Bruno Sidler trug unter anderem massgeblich dazu bei, dass der Kanton Luzern das IT-Grundbuch (anstelle des früheren Papier-Grundbuchs) als einer der allerersten Kantone der gesamten Schweiz bereits Ende 2002 einführen konnte.

Bis zur Zusammenlegung der Grundbuchämter per 1. Januar 2011 wird Nicole Portmann, Grundbuchverwalterin Luzern-Stadt, das Grundbuchamt Hochdorf leiten.