Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HOCHHÄUSER: Allmend: Gute Aussicht wird günstiger

Über zwei Jahre nach der Fertigstellung stehen immer noch neun Wohnungen in den Hoch­häusern leer. Nun senkt die Verwaltung die Mietpreise.
Eine Musterwohnung in einem der Allmend-Wohntürme. Neun Wohnungen stehen seit dem Bau der Hochhäuser leer. (Bild: Pius Amrein)

Eine Musterwohnung in einem der Allmend-Wohntürme. Neun Wohnungen stehen seit dem Bau der Hochhäuser leer. (Bild: Pius Amrein)

Sandra Monika Ziegler

Die beiden Wohntürme auf der Allmend sind eine begehrte Adresse, könnte man meinen. Doch seit der Fertigstellung im Herbst 2012 stehen immer noch neun Wohnungen zur Erstvermietung frei. Deshalb werden nun teilweise die Mietpreise gesenkt. Unter den freien Wohnungen ist beispielsweise eine 108 Quadratmeter grosse 3,5-Zimmer Wohnung auf der 25. Etage. War sie im Oktober 2012 für eine Bruttomiete von 3495 Franken zu haben, so liegt die aktuelle Bruttomiete nun bei 3395 Franken pro Monat. Das entspricht einer Reduktion von 100 Franken. Bei einer 2,5-Zimmer Wohnung (83 Quadratmeter) auf der 23. Etage liegt der Preisunterschied gar bei 250 Franken. Sie kostete vor gut zwei Jahren 3275 Franken und heute 3025 Franken.

Durchmischte Mieterschaft

Warum diese Reduktion? «Wir überprüfen unsere Mietpreise regelmässig und passen sie laufend dem Markt an», sagt eine Sprecherin der Immobilienfirma Wincasa, die nicht namentlich genannt werden will. Den Eigentümern sei es ein Anliegen, Wohnungen für unterschiedliche Mieter und Budgets anzubieten, da ihnen eine ausgewogene durchmischte Mieterschaft wichtig sei. Und das könne ab und an schon dauern. Eigentümerin der Hochhäuser ist die Credit Suisse Real Estate Switzerland. Wie sieht denn ein idealer Mieter aus? Die Wincasa-Sprecherin sagt, die Hochhäuser würden vor allem Mieter anziehen, «welche Wert auf qualitatives Wohnen in Stadtnähe mit Blick ins Grüne und guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel legen.»

Gleiche Etage, ungleiche Miete

Allerdings werden die Mieten nicht nur nach unten, sondern in gewissen Fällen auch nach oben angepasst. Das bestätigt ein ehemaliger Mieter: «Als wir vor zwei Jahren als Erstmieter einzogen, kostete die 3,5-Zimmerwohnung in der 8. Etage brutto 2035 Franken. Mein Nachmieter muss nun 2070 Franken zahlen.» So ist es durchaus möglich, dass für zwei identische Wohnungen auf der gleichen Etage unterschiedliche Mieten existieren.

Haben bestehende Mieter da eine Chance zu intervenieren? Michael Töngi, grüner Kantonsrat und Generalsekretär des Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverbands, sagt: «So einfach geht das nicht. Für eine Mietzinsreduktion müsste der Referenzzins oder eine eventuell überhöhte Rendite geltend gemacht werden.» Dass Bruttomieten im Vergleich zum Jahr 2012 gesenkt werden, sei jedoch im Hochpreissegment nicht unüblich und in letzter Zeit auf dem Markt auch öfters zu beobachten, so Töngi weiter.

Total 283 Wohnungen

Die beiden Allmend-Hochhäuser verfügen über 26 beziehungsweise 30 Etagen. Total hat es 283 Wohnungen mit 2,5 bis 5,5 Zimmern. Seit Oktober 2012 sind sie bezugsbereit. Neben den genannten neun freien Wohnungen, die noch nie vermietet wurden, sind momentan weitere vier Wohnungen vorübergehend frei.

Von den obersten Etagen der Hochhäuser bietet sich ein spektakulärer Blick über See, Wälder und Berge. Dass eine solch attraktive Lage für Wohneigentum geradezu prädestiniert ist, liegt auf der Hand.

Wohneigentum kam nie in Frage

Doch die Wohnungen zu verkaufen, kommt für die Eigentümerin nicht in Frage. «Nein, Wohneigentum stand für die Eigentümerin nie zur Diskussion, da sie als Immobilienfond entsprechend in Immobilien investiert. Zudem sollten bevorzugte Lagen nicht nur dem Wohneigentum vorbehalten sein», sagt die Wincasa-Sprecherin auf Anfrage unserer Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.